Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

**Einreise von unverheirateten Paaren und Partnern**

11.08.2020 - Artikel

Nach Beschluss des Bundesministeriums des Inneren sind für unverheiratete Partnerinnen und Partner ab dem 10.08.2020 Einreisen zu kurzfristigen Besuchsaufenthalten (max. 90 Tage je Zeitraum von 180 Tagen) nach Deutschland möglich. Die Erlaubnis zur Einreise beschränkt sich auf  folgende Konstellationen:

  1. Gemeinsam reisende Paare aus dem Ausland, die aus einem dringenden persönlichen Grund kurzfristig nach DEU reisen wollen (z.B. Hochzeit, schwerwiegende Krankheit oder Beisetzung naher Angehöriger des Partners mit Bezug zum Bundesgebiet). Einer der Partner muss Deutscher oder sonstiger EU-Staatsangehöriger sein. In diesem Fall ist den Grenzsicherungsbehörden bei Einreise eine Erklärung über die Dringlichkeit der Reise vorzulegen. Die zu verwendenden Formulare finden Sie hier:
    Erklärung zur Beziehung bei gemeinsame Einreise von unverheiratete Paaren PDF / 484 KB
  2. Derzeit getrennte Paare, bei denen der drittstaatsangehörige Partner seinen Partner in Deutschland wiedersehen und für einen Besuchsaufenthalt in DEU einreisen möchte. Der einladende Partner kann Deutscher, sonstiger EU-Staatsangehöriger oder Drittstaatsangehöriger mit langfristigem Aufenthaltsrecht in Deutschland sein. Die zu verwendenden Formulare finden Sie hier:
    Erklärung zur Beziehung bei unverheiratete Partnern/Paaren PDF / 481 KB

Bei beiden Fallkonstellationen muss es sich um eine bestehende längerfristige und auf Dauer angelegte Beziehung handeln, im Verlaufe derer sich die Partner zumindest einmal persönlich getroffen haben und die sie nachweisen müssen, z.B. durch Fotos, Stempel im Pass, soziale Medien


Weitere Informationen finden Sie hier auf der Webseite von BMI.

BMI


Für Inhaber taiwanischer Reisepässe mit ID-Nummer ist die Einreise ins Bundesgebiet visumfrei für max. 90 Tage in 180 Tagen möglich. Bei Einreise ins Bundesgebiet ist eine Erklärung über die Beziehung zur in Deutschland lebenden Referenzperson und eine Erklärung über die Dringlichkeit der Reise bei den Grenzsicherungsbehörden vorzulegen.


Inhaber taiwanischer Reisepässe ohne ID-Nummer und andere visumpflichtige Drittstaatsangehörige benötigen für die Einreise ins Bundesgebiet ein Schengen-Visum (C-Visum). Dieses muss vor Abreise bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragt werden.  Bei Antragstellung ist eine Erklärung zur Beziehung zur in Deutschland lebenden Referenzperson vorzulegen. Diese Erklärung muss bei  Einreise auch den Grenzsicherungsbehörden vorgelegt werden.


nach oben