Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Vortrag im DI „Die Verschmutzung der Umwelt mit Mikroplastik“ (14.11.2018, 18:30 Uhr)

Plastik im Meer

31.07.2018, Dänemark, Agger: Ein alter Plastikbehälter schwimmt in der Nordsee vor der Westküste von Dänemark. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB | Verwendung weltweit, © ZB

25.09.2018 - Artikel

Das Thema Mikroplastik in den Meeren ist derzeit in aller Munde und Medien. Der deutsche Wissenschaftler Dr. Alexander Kunz forscht dazu an der NTU und wird auf Einladung des Deutschen Instituts auf Deutsch zu den neuesten Erkenntnissen auf diesem Gebiet referieren.

Thema: Die Verschmutzung der Umwelt mit Mikroplastik und warum wir uns darüber Sorgen machen sollten
Ort: Vortragssaal des DI in der 33. Etage des Taipei-101-Towers.
Zeit: 14.11.2018 (Mi), 18:30 Uhr


Die Verschmutzung der Umwelt mit Plastik und Mikroplastik ist ein massiv zunehmendes globales Problem. Jedes Jahr gelangen mehr als 4.8 Millionen Tonnen Plastik in die Ozeane. Der Plastikmüll in der Umwelt hat zahlreiche negative Auswirkungen auf die Ökosysteme. Insbesondere Mikroplastik stellt eine ernstzunehmende Gefahr für die Umwelt und den Menschen dar. In diesem Vortrag erklärt Dr. Alexander Kunz was Mikroplastik ist, wie und wo es entsteht, welche Risiken es für die Umwelt und den Menschen gibt und wie die Situation in Taiwan ist.

Im Rahmen der Vortragsserie wird das Deutsche Institut wieder Getränke und einfache Speisen reichen. Da der Vortragssaal im DI räumlich begrenzt ist, bitten wir bei Interesse um Anmeldung per Mail.






nach oben