Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hinweise zur Zusammenstellung von Evakuierungsgepäck

03.05.2018 - Artikel

Hinweise zur Zusammenstellung von Evakuierungsgepäck (z. B. im Falle einer vorübergehenden Unbewohnbarkeit der Wohnung bei Erdbeben)

1.     Dokumente:

-               Reisepass/Personalausweis (Visum/-Gültigkeit)

-               Impfpass (Gültigkeit)

-               Ggf. Flugticket

-               Führerschein, Fahrzeugpapiere

-               Versicherungspolicen

-               Inventarverzeichnis (Fotos, Originalrechnungen)

-               Schutzbrief des Deutschen Instituts Taipei (wird nur im Falle einer Krise ausgegeben)

-               Nachweis bezahlter Verbrauchsrechnungen (Tel., Strom, Wasser)

-               Sonstige Urkunden und Wertsachen

-               Geld

2.     Lebensmittelvorräte:

-               Reis, Nudeln, Mehl,

-               Trockensuppen,

-               Milchpulver,

-               Salz, Zucker, Gewürze,

-               Konserven,

-               Tee, Kaffee, ggf. Babynahrung,

-               Getrocknete Hülsenfrüchte,

-               Kartoffeln, Zwiebeln etc,

-               Speiseöl,

-               Wasser.

3.     Ausrüstungsgegenstände:

-               Weltempfänger (Batterien),

-               Taschenlampe (Batterien),

-               Taschenmesser, Dosenöffner,

-               Geschirr, Besteck,

-               Kochgeschirr mit Brennstoffen,

-               Moskitonetze,

-           Schlafsäcke oder Decken,

-               Hygieneartikel,

-               Wasservorratsbehälter mit Desinfektionstabletten.

-               Wäsche und Bekleidung

nach oben